Über meine Kunst

Die Abbildung des Moments

 

in dem sich der Mensch unbeobachtet fühlt, Einblick in sein Inneres gibt, nicht agiert, 

sich losgelöst von seinem Rollenverhalten,

ungekünstelt, unverstellt und pur offenbart,

 in dem die Seele sich zeigt und die Zeichnungen des Lebens sich im Ausdruck

widerspiegeln

 ist der Augenblick, der mich ergreift.

(Josta)    


„Ich mach mir die Welt 

(Widdedde) sie mir gefällt“

(aus Pipi Langstrumpf Song)


„Der Mensch, das Augenwesen, braucht das Bild.“ 
Leonardo da Vinci (1452-1519)


Dr. Marina Linares, Kunsthistorikerin (2021)
Gefühlsräume intensivieren sich:
Die stilistische Entwicklung der Malerei von Josta Keil
 

Eintauchen in die Welt der Farben, in den schöpferischen Prozess des Malens, offen sein für Stimmungen und Anregungen, zugleich aber den inneren Impulsen folgen, um eigene Ideen zu verwirklichen: Die Bilder von Josta Keil verschmelzen auf intensive Weise Subjektives und Objektives, Innen- und Außenwelt, Selbst und Gegenüber. 

(…) Mehr lesen 


The ARTBOX. Projects Zürich 4.0
Kunstfestival SWISSARTEXPO 2022 im Hauptbahnhof Zürich
vom 24.08 bis 28.08. 2022

Vom 24. August 2022 bis zum 28. August 2022 werden drei meiner Werke auf der SWISSARTEXPO in der Screen Gruppenausstellung in Zürich vertreten sein. Das Kunstfestival findet im Hauptbahnhof von Zürich statt.


Josta





Josta jetzt auch bei der "NO MIDDLEMAN GALLERY"

Es ist mir eine besondere Freude und Ehre nun auch in der  “NO MIDDLEMAN ART GALLERY”  vom Edge of Humanity Magazine vertreten zu werden.
Das Edge of Humanity  Magazin beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den menschlichen Zuständen und ihren globalen Verflechtungen. Das Magazin hat die Non-Profit-Galerie „No middleman Art Gallery“ ins Leben gerufen um Künstlern und Kunstinteressierten die Möglichkeit zu geben sich direkt miteinander über die virtuellen Ausstellungen zu verbinden.



SOCIAL MEDIA

Follow Josta bei Instagram