Über meine Kunst

Die Abbildung des Moments

 

in dem sich der Mensch unbeobachtet fühlt, Einblick in sein Inneres gibt, nicht agiert, 

sich losgelöst von seinem Rollenverhalten,

ungekünstelt, unverstellt und pur offenbart,

 in dem die Seele sich zeigt und die Zeichnungen des Lebens sich im Ausdruck

widerspiegeln

 ist der Augenblick, der mich ergreift.

(Josta)    


„Ich mach mir die Welt 

(Widdedde) sie mir gefällt“

(aus Pipi Langstrumpf Song)


„Der Mensch, das Augenwesen, braucht das Bild.“ 
Leonardo da Vinci (1452-1519)


Dr. Marina Linares, Kunsthistorikerin (2021)
Gefühlsräume intensivieren sich:
Die stilistische Entwicklung der Malerei von Josta Keil
 

Eintauchen in die Welt der Farben, in den schöpferischen Prozess des Malens, offen sein für Stimmungen und Anregungen, zugleich aber den inneren Impulsen folgen, um eigene Ideen zu verwirklichen: Die Bilder von Josta Keil verschmelzen auf intensive Weise Subjektives und Objektives, Innen- und Außenwelt, Selbst und Gegenüber. 

(…) Mehr lesen 


Publisher: ARTBOX. GROUPS GmbH ISBN Nr. 978-3-0366-0135-9


Mit meiner Polaroid Kunst ind London auf der Parallax Art Fair 

Öffnungszeiten:

Samstag 17. Februar: 12:30 bis 19:00 Uhr

Sonntag 18.Februar: 11:00 bis 17:00 Uhr


Vom 08.Januar bis 29 Februar

werden Arbeiten aus meinem Polaroid Project ausgestellt in der Gruppenausstellung (screen) in der Thomson Gallery in Zug (Schweiz)

Schmidgasse 4, 6300 Zug CH ausgestellt.



SOCIAL MEDIA

Follow Josta bei Instagram


ONline Galerie Vertretung